Von Carve-Outs zu Wachstumsunternehmen

Verso Capital ist eine von den wenigen Private Equity -Beteiligungsgesellschaften in Europa, die aktiv in Carve-Outs investiert.

Wir investieren primär in europäische Wachstumsunternehmen mit B2B-Geschäftsmodel und bis zu €50 Mio Umsatz, die aber in ihrer aktuellen Umgebung ihr volles Potential nicht entfalten können. Unser Ziel ist, diese Carve-Outs schnell in ein paar Jahren in internationale Wachstumsunternehmen mit mehrfachem Umsatz zu wandeln.

Wieso tun andere Investoren das nicht? Weil ein Carve-Out von einem Großunternehmen komplex ist und viel Erfahrung und harte Arbeit fordert. Wir verfügen über eine langjährige Erfahrung und Expertise, Teile aus großen Unternehmen zu finden und abzutrennen, deren Geschäft nicht mehr zum Kerngeschäft des Unternehmens gehört oder aus irgendeinem anderen Grund sein volles Potential nicht erreicht hat. Unsere Partner wissen, wie komplexe Carve-Outs schnell und kosteneffizient durchgeführt werden können und haben Erfahrung über 100 durchgeführte Carve-Out und M&A-Transaktionen.

Wir haben aktiven Kontakt an europäische Großunternehmen um potentielle Carve-Out -Möglichkeiten zu identifizieren und unsere Investmentstrategie und Expertise zu vermitteln. Die meisten Unternehmen stellen fest, dass es schon seit Jahren einen Bedarf an solcher Expertise gibt, und möchten direkt über einige konkrete Projekte mit uns sprechen.

In großen Unternehmen gibt es immer Geschäftstfelder, die nicht wachsen können. Dafür gibt es viele Gründe. Das Kerngeschäft erfordert die volle Aufmerksamkeit und Ressourcen des Managements und Vertriebs. Die Geschäftstätigkeit wird vielleicht noch vom Vertrieb ignoriert . Auch die Kunden des Unternehmens können als Zielgruppe ungeeignet sein. Diese Ableger entstehen oft durch Innovation, aber es wird kein eigenes Budget für die Entwicklung und Internationalisierung der Geschäftstätigkeit gewährt.

Häufig erleiden solche Geschäftsfelder das Schicksal, abzumagern oder geschlossen zu werden.

Solche Situationen suchen wir.

Wir verfügen über eine langjährige Erfahrung und Expertise, Teile aus großen Unternehmen zu finden und abzutrennen, deren Geschäft nicht mehr zum Kerngeschäft des Unternehmens gehört.

Wie werden Carve-Out -Prozesse in der Praxis umgesetzt?

Wir besprechen mit dem Unternehmen, wie die Transaktion am besten umgesetzt werden könnte. Es gibt viele Alternativen. Wir können direkt einen Teil des Geschäfts einschließlich des Personals und Kundenstamms abtrennen oder beispielsweise nur die IP-Rechte, d.h. die Technologie, erwerben.

Während der Verhandlungen versuchen wir auch, das Kernteam zu engagieren, wonach wir das neue Unternehmen gründen. Für das Unternehmen werden eine eigene Strategie und Vision samt ein Geschäftsplan ausgearbeitet.

In unseren Portfoliofirmen sind wir der Mehrheitsgesellschafter und investieren viel Zeit, um die Herausforderungen bezüglich Wachstum, Profitabilität und Umstrukturierung zusammen mit dem Management Team zu meistern. Wir sichern die Finanzierung des gegründeten Unternehmens, stellen unsere professionelle Aufsichtsratsarbeit zur Verfügung, planen und setzen den internationalen Vertrieb und das Marketing um, bieten Dienstleistungen fürs Finanzmanagement, übernehmen die Rekrutierung und das Engagement des Personals und bewerten die Möglichkeiten von ergänzenden Akquisitionen. Und noch vieles mehr.

In unserem Portfolio haben wir exzellente Beispiele an Unternehmen, die mit unserer Hilfe ihren Umsatz innerhalb von wenigen Jahren vervielfacht haben.

Investmentsuche